Fragefreitag: Habt ihr bestimmte Routinen oder Rituale beim Schreiben?

Manche Autoren schreiben immer und überall drauflos, andere brauchen ganz fest Rituale und Routinen, um produktiv sein zu können. Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr bestimmte Rituale oder Routinen und wenn ja, welche sind das? Verratet es uns im #Nornenfragefreitag.

Jule Reichert: Musik 🙂 Zum Schreiben brauche ich Musik. Außerdem bin ich Morgenmensch, das heißt die beste Konzentration habe ich zwischen Morgenspaziergang mit dem Hund und dem Ankommen beim Brotjob. Ich schreibe immer im Zug und wenn es passt auch vorher am Frühstückstisch mit Kaffee.

Elenor Avelle: Ich trenne meine Arbeitsschritte sehr strickt. In der Brainstormingphase schreibe ich gar nicht und gehe viel spazieren. Wenn ich die erste Fassung schreibe halte ich mich davon ab drüber zu lesen und behalte mir das ausschließlich für die Überarbeitung vor. Das hilft mir fertig zu werden.

Britta Redweik: Ich versuche, morgens beim ersten Kaffee anzufangen. Wenn ich das nicht schaffe, fällt es mir schwer, überhaupt noch in den Schreibtag reinzukommen.

Katherina Ushachov aka Evanesca: Ich bin in der Hinsicht vermutlich eine der wenigen, die überhaupt keine Routine haben. Wenn ich nicht krank bin, schreibe ich nach der Arbeit. Wenn ich krank, aber nicht ans Bett gebunden bin, schreibe ich am Morgen und wenn mir am Esstisch oder auf dem Sofa was einfällt, dann da. Mal mit Musik, mal ohne und meist mit Mineralwasser.

Diandra Linnemann: Meistens schreibe ich morgens vor der Arbeit. Das bedeutet, ich stehe auf, füttere die Katzen, meditiere und lege dann los. Dazu gehört eigentlich immer die aktuelle Playlist zum Buch und ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee (Kaffee, wenn ich mehr Zeit zum Schreiben habe).

Katharina Rauh:Ich habe neben meinem Schreiblaptop neben Notizbüchern unter anderem noch einen Taschenrechner liegen. Fragt nicht, irgendwie muss ich ständig irgendwelche Sachen ausrechnen (Wordcounts aus verschiedenen Projekten, das Alter von Charakteren usw). Ansonsten versuche ich mich an der Routine „Laptop auf-Schreibprogram auf-Sich möglichst nicht ablenken lassen“. Klappt nicht immer 😉

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei