Nornen

Lernt die Autor:innen kennen, die sich zum Nornennetz zusammengeschlossen haben. Ihre fantastischen Geschichten findet ihr hier.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


A



B




C


D




Schriftzug Luna Day

Luna Day wurde 1982 in Wertingen geboren und wuchs in Augsburg auf, wo sie immer noch lebt, mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Ihre Liebe zum Schreiben entdeckte sie durch Harry Potter und Roll-Play-Games schreiben in Foren. Sie tippt Fantastische Kindergeschichten, aber auch Fantasy- und Liebesgeschichten.

Werke:
FlammenlichtSolta – Ruf der Freiheit, in: DazwischengeschichtenBärenblut, in: Infiziert – Wir gehen viralVon heute auf morgen anders, in: Infiziert – Wir gehen viralModifa – das Tier im Menschen, in: TiermenschenSerenade, in: Urbanfantasy: Going intersectional

Autor:innenvorstellung Luna Day

Website
Twitter
Facebook
Instagram
NaNoWriMo
Luna Day bei Schreiber und Sammler



https://cdn.discordapp.com/attachments/916015575753449522/916015767500230666/Darkana_DianaDessler.jpg

Diana schreibt seit mehreren Jahren überwiegend Fantasy und Science Fiction, bisweilen auch Krimis, Historisches und Horror. Auf der Verlagsplattform Bookrix hat sie mehrere Wettbewerbe in verschiedenen Sparten gewonnen und hilft anderen Autor:innen durch analytische Kommentare zu deren Geschichten. Sie wohnt ohne eine Katze in NRW.

Autor:innenvorstellung Saskia Dreßler


E


Schriftzug Jasmin Engel

Jasmin, als ein Kind der 80er in Aschaffenburg geboren und aufgewachsen, lebt heute in Darmstadt. Es wurden bereits viele ihrer Gedichte und Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. Im Juni 2020 ist ihr Prä-Astronautik-Roman „Die Götter der Dämmerung“ im Oldib Verlag erschienen. Für die zweite Hälfte 2021 ist die Veröffentlichung des 1. Bands von Jasmins Traumreisen-Reihe im Legionarion Verlag geplant.

Werke:
Die Götter der Dämmerung

Autor:innenvorstellung Jasmin Engel

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Bücher


F


Schriftzug Claudi Feldhaus

Claudi Feldhaus, 30-something, lebt in Berlin. Ihr Erstling, ein Berliner Frauenroman erschien 2013, ein Jahr später veröffentlichte sie ihre dystopische Romantasy ‚Zimazans‘ ebenfalls im Verlagshaus el Gato. Es folgten zwei weitere zeitgenössische Berlinromane in mittelgroßen und kleinen Verlagen. Seit 2019 ist sie Mitglied im Nornennetz. Im März 2020 erschien ihr Urban Fantasy Roman ‚Die Güte des Goldes‘ im Selfpublishing. Momentan arbeitet sie an einer historischen Reihe.

Werke:
ZimazansDie Güte des GoldesLuna von San Trijato, in: Fantastische FragmenteGeister der Vergangenheit, in: Dunkle Federn, scharfe Krallen

Autor:innenvorstellung Claudi Feldhaus

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Goodreads
Lovelybooks
Autorenwelt


G



H




I



J


Schriftzug Jana Jeworreck

Jana Jeworreck schrieb ihre erste fantastische Geschichte mit 8 Jahren. Da sie der Virus Fantastikus nicht loslassen wollte, studierte sie schließlich Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt “Kreatives Schreiben” bei Prof. Dr. Hanns-Josef Ortheil an der Universität Hildesheim. Nach ihrem Diplom arbeitete sie zunächst am Theater Ingolstadt, später als freiberufliche Regisseurin und Autorin in München. 2012 erschien ihr Debütroman „Reise in die Mitte von Mera“ im Eigenverlag, der ebenfalls als gleichnamiges Hörbuch herauskam. Seit einigen Jahren lebt die Autorin wieder in ihre Heimatstadt im Ruhrgebiet und arbeitet seitdem dort hauptberuflich an ihren Buchprojekten. Zuletzt brachte sie die ihre Fantasytrilogie „Dreiland“ heraus, die seither als E-Book und Druckbuch überall im Handel erhältlich sind.

Werke:
Die Töchter des HenkersReise in die Mitte von MeraDreiland 1 – Dreiland 2 – Dreiland 3

Autor:innenvorstellung Jana Jeworreck

Twitter
Facebook
Website
Youtube
Instagram


K



L


Schriftzug Eleonore Laubenstein

Die gebürtig aus Münster stammende Eleonore Laubenstein wollte eigentlich niemals Autorin werden. Bis zum Abitur konzentrierte sie sich lieber aufs Zeichnen und ihre Leidenschaft für Sprachen und entwickelte mit 15 ihre erste eigene Kunstsprache. Während ihres Linguistikstudiums an der Universität Leipzig begann sie sich erstmalig für das Plotten von Geschichten zu interessieren und veröffentliche 2017 schließlich den ersten Teil ihrer Urban-Fantasy-Trilogie „Die Enzyklopädie der Wächter“ im Selfpublishing, dessen zweiter Band im Januar 2019 erschienen ist. Neben Studium und Schreiben gibt sie Autorentipps zum Worldbuilding und Conlanging auf ihrem eigenen Blog. Ihr aktuelles Projekt ist die komplette Überarbeitung der „Enzyklopädie“, bevor sie alle drei Teile dann gemeinsam herausbringen will.

Autor:innenvorstellung Eleonore Laubenstein

Blog
Instagram
Twitter
Facebook


Schriftzug Anna-Birke Lindewind

Anna-Birke Lindewind wurde 1998 in Hannover geboren. Ihr Herz gehörte aber schon immer dem Harz mit seiner sagenumwobenen Landschaft. Die Legenden von Riesen und Hexen haben sie zu ihrem Roman „Niemandsreich“ inspiriert. Das fantastische Jugendbuch über drei Geschwister, die bei Bad Harzburg in eine magische Parallelwelt geraten, erschien 2021 im comediantes Verlag. Gemeinsam haben alle ihre Geschichten das Verschwimmen von Fantasie und Realität und viel Humor.

Niemandsreich

Autor:innenvorstellung Anna-Birke Lindewind

Twitter
Instagram



M


Schriftzug Tessa Maelle

Ob bei ihrem Studium der Diplom-Journalistik, der Deutschen Sprache und Literatur, Englisch und Spanisch oder bei ihrem Ausflug in die Welt der Buchhandlungen, schon immer ging es bei Tessa Maelle um Worte und um Sprache. Kein Wunder, dass sie irgendwann hauptberuflich mit dem Schreiben angefangen hat. 2019 landete sie mit einem Krimi-Projekt bei der Ausschreibung für ein Stipendium der Mörderischen Schwestern auf Platz 6 der Short List. Aktuell arbeitet sie an Band Zwei ihrer Fantasytrilogie und an diversen Fantasy- und Science Fiction-Kurzgeschichten.

Nanitas, in: Singularitätsebenen

Autor:innenvorstellung Tessa Maelle


https://cdn.discordapp.com/attachments/895998575526436914/896000186684411904/Hella_Menschel.png

Mit sieben Jahren habe ich mit dem Lesen angefangen und nie wieder damit aufgehört. Bücher eröffneten mir den Blick in fremde Welten, die es zu entdecken gilt. Fantastische Welten, mystische Welten und auch unheimliche Welten – seit ich lesen kann, liebe ich es in diese Welten einzutauchen. In den 70ern und 80ern war ich noch froh über alles, was ich zu dem Thema in die Finger bekam, dann wurde die Auswahl größer und ich wählerischer. Ich mag es, wenn Wendungen nicht dem vorgegebenen Muster folgen. Ob die holde Maid den edlen Ritter rettet, der Drache sich als netter Nachbar erweist oder der edle Recke am Ende nur ein Komplott geschmiedet hat, vorgegebene Muster sollte man hinterfragen und nichts ist wie es scheint. Mich interessieren darum die Bücher kleiner Verlage, die weniger auf Mainstream aus sind, und mehr den Mut haben Ideen umzusetzen um z.B. Fantasy für Freigeister zu schreiben, und nicht Fantasy, wie sie sich gut verkauft. Irgendwann Ende der 80er, noch während meiner Schulzeit, fing ich an, selbst Geschichten zu schreiben. Aus Vernunftgründen blieb das ein Hobby und die Geschichten bekamen nur gute Freunde zu lesen – wie vieles, was man aus Vernunftgründen tut, war das ein Fehler, den ich nun beginne zu korrigieren. Aber gut: Ich studierte, heiratete baute mir eine Selbstständigkeit auf, bekam zwei Kinder, scheiterte an der Selbstständigkeit, war dafür im Leben mit Mann, Kindern und Freunden erfolgreich. Wir sind ein paar Mal umgezogen, ehe wir uns in Hamburg niedergelassen haben. Heute arbeite ich als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und schreibe Geschichten und Bücher, vorwiegend Fantasy und Mystery mit Horrorelementen. Meine Charaktere haben ihre Ecken und Kanten, irren und können sogar richtig böse sein – und dann wieder sehr edel und gut. Wie gesagt, ich mag es, wenn Klischees durchbrochen werden.


Blog
Facebook
Instagram
Website


O



P


Schriftzug Helene Peršak

Helene Peršak lebt mit ihrem Mann in ländlicher Gegend auf dem stillgelegten Bauernhof der Familie.
Seit früher Kindheit nutzt sie jede ruhige Stunde, um Fantasy-Geschichten nachzugehen. Sei es gedruckt, als Lichtbild oder in den eigenen Gedanken. Bei Zeiten schrieb sie manche auf, doch selten durfte diese jemand lesen. Doch Zeiten ändern sich. Als sie ihren Mann kennen lernte, und ihm von ihren Geschichten wissen ließ, bestärkte er sie, diese nieder zu schreiben. Nun ist sie dabei ihren ersten Roman veröffentlichungsreif zu machen.

Autor:innenvorstellung Helene Peršak

Facebook
Twitter
Instagram


R


Schriftzug Katharina Rauh

Katharina Rauh (auf manchen Plattformen auch als cazze bekannt) wurde 1989 in Bamberg geboren. Inzwischen hat sie aber den Schreiblaptop in Nürnberg aufgeschlagen, wo sie als Buchhaltungsfachkraft für die artgerechte Haltung von Büchern kämpft.
Katharina hat bereits eine Kurzgeschichte in einer Anthologie veröffentlicht und ist gerade dabei einen Jugendthriller mit Science-Fiction-Elementen zu veröffentlichen. Nebenbei versucht sie auch noch den ewigen Hunger ihrer Plüscheule Euli nach Chips zu stillen und dokumentiert ihre Abenteuer auf ihrem Blog.

Eezbeez

Autor:innenvorstellung Katharina Rauh

Facebook 
Twitter
Website
Instagram


Schriftzug Odine Raven

Odine Raven ist eine gebürtige Rheingauerin, lebt aber inzwischen mit ihrem Mann und den Kindern an der hessischen Bergstraße. Sie schreibt Fantasyromane für jedes Alter und betätigt sich außerdem als Sängerin und Songwriterin in verschiedenen Bandprojekten.

Das Mädchen und der MarsLilu Zuckerkuss – der Dämon von sankt WendelinDerius – Die Ascalonsaga 1Resurrexit – Ein Templer fürs LebenHeimkehr

Autor:innenvorstellung Odine Raven

Facebook
Instagram
Website
Youtube
Twitter



S



https://cdn.discordapp.com/attachments/905238274564554762/905239241360035880/E._S._Schmidt_mit_Hintergrund.png

E. S. Schmidt wurde 1970 in Frankfurt am Main geboren und erfindet Geschichten seit dem 6. Lebensjahr. Einige davon sind in Zeitschriften und Anthologien vertreten und haben bereits Preise gewonnen. In der Anthologie „Esthers Blätterwald“ hat sie einige davon versammelt. Mit ihren Romanen bewegt sich E. S. Schmidt im weiten Bereich der Phantastik. Der Dystopie „Die zweite Finsternis“ folgte die Fantasy-Trilogie „Die Chroniken der Wälder“ und der Zweiteiler „Welt der Schwerter“. Der Science Fiction „RHO“ erscheint voraussichtlich 2022.

Welt der Schwerter Band 1Das Erwachen der HüterinRHO

Website
Instagram
Facebook
YouTub



Schriftzug Cel Silen

Cel Silen, geboren 2000, liebt alles, was mit Phantastik zu tun hat. Sie schreibt vor Allem Urban Fantasy, Steampunk und Fantasy-Mystery, probiert sich aber auch gerne in anderen Genres aus. Derzeit wohnt sie mit zwei Katzen nahe Mainz und studiert dort Buchwissenschaften.

Lika und die Hexe im Leuchtpilzdorf

Autor:innenvorstellung Cel Silen

Website
Instagram




T


U


V


Schriftzug Johanna Vollmer

Johanna, 1990 im Sauerland geboren, liebt Geschichten über alles. Seit ihrem elften Lebensjahr schreibt sie selbst, vor allem im Bereich Fantastik. Inspiriert von Tolkien und in der Hoffnung, dadurch viel für ihr eigenes Schreiben zu gewinnen, studierte sie in Jena Literaturwissenschaft, Indogermanistik und Kunstgeschichte. Mittlerweile schreibt sie am dritten Teil ihres vierbändigen Romans – High Fantasy, eher düster und mit Mystery- und Horroreinschlägen. Unentbehrlich ist für sie, ihre Geschichten selbst zu illustrieren: Als NovaAstralis postet sie diese Illustrationen – und andere Fantasy-Illustrationen – in verschiedenen Online-Galerien.

Autor:innenvorstellung Johanna Vollmer

Twitter
Instagram
Tumblr
Deviant Art

W


Z