Nornen

Lernt die Autorinnen kennen, die sich zum Nornennetz zusammengeschlossen haben. Ihre fantastischen Geschichten findet ihr hier.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


A


Schriftzug Elenor Avelle

Elenor Avelle ist seit ihrer frühesten Kindheit Autorin und Zeichnerin aus Leidenschaft. Die in Berlin geborene Österreicherin mit internationalen Wurzeln, lebt aktuell mit ihrer Familie in Baden-Württemberg. Ihr erstes Buch „Infiziert“ – ein postapokalyptischer Zombieroman mit Genreumbruch zu Sci-Fi – erschien 2017. Sie liebt es mit Konventionen zu brechen, Genregrenzen zu überschreiten und zu überraschen. In ihren dystopische Romane, legt sie viel Wert auf die Charaktere, das Setting und den Subtext bezüglich der menschlichen Gesellschaft und Zivilisation.

Twitter
Facebook
Instagram
YouTube
Blog


B


Schriftzug Alex

Alexandra Bauer wurde am 15.11.1974 in München geboren. Hauptberuflich leitet sie ein Kinderzentrum in Fankfurt am Main. Seit 2012 wohnt die Kinder- und Jugendbuchautorin in Eppstein-Niederjosbach. Ihre Fantasy-Buchreihe „Die Midgard-Saga“ begeistert Leser und Leserinnen aller Altersklassen. Mit einem flüssigen und mitreißenden Schreibstil und viel Humor, schafft es die Autorin, die alten Sagen zu entstauben und sie gut recherchiert in unsere heutige Zeit zu transportieren.

Facebook
Instagram
Website
Twitter


Schriftzug Nora Bendzko

Geschrieben hat die 1994 geborene Münchnerin von Kindheit an. Der Wunsch, Literatur zu einem festen Bestandteil ihres Lebens zu machen, brachte sie nach Wien, wo sie seither die Deutsche Philologie studiert. Nebenbei arbeitet sie als Lektorin und singt in Metal-Bands wie »Nightmarcher«.
Nach der Veröffentlichung von mehreren Kurzgeschichten wagte sie mit »Wolfssucht« ihr Selfpublishing-Debüt. Die Novelle ist inzwischen Teil einer Reihe, den Galgenmärchen, und gelangte in die Top 5 des Deutschen Phantastik Preises 2017 als »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte«. Der zweite Band der Reihe –»Kindsräuber« – schaffte es in die Top 3 vom Seraph 2018 als »Bester Independent Titel«, wie auch »Hexensold« im Jahr 2019.
Herbst 2020 erscheint ihr erster Verlagsroman, »Schwestern der Klinge«, bei Droemer Knaur.

Facebook
Twitter
Website
Instagram


Schriftzug Katrin Biasi

Katrin Biasi wurde 1989 im Rheinland geboren, lebte aber hauptsächlich in der örtlichen Bibliothek. Wenn sie nicht im Büro sitzt oder mit ausufernder Recherche prokrastiniert, arbeitet Katrin an einem Dark Fantasy-Roman abseits gängiger Romantik-Klischees. Als Todesfee kämpft sie dabei unermüdlich gegen eigenwillige Figuren und unerwartete Plottwists. Ihr Mann und zwei Stubenkater, mit denen sie im Herzen des Ruhrgebiets lebt, unterstützen sie auf ihrem Weg in düstere Gefilde.
2019 erschien mit „Das Salz in ihrem Herzen“ eine Kurzgeschichte in der Horror-Anthologie „Dark Islands“.

Twitter
Instagram


Schriftzug Roxane Bicker

Roxane Bicker wurde in Kassel geboren. Nach dem Studium der Ägyptologie, Koptologie und Ur- und Frühgeschichte arbeitet sie als Museumspädagogin im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst und lebt mit Mann, Sohn und Katze in München. Ihre Liebe gehörte schon immer dem geschriebenen Wort – das erste Buch, verfasst und illustriert im zarten Alter von 7 Jahren, fristet sein Dasein irgendwo auf dem Dachboden ihres Elternhauses. Ab Ende 2019 erscheint ihre historische Urban-Fantasy-Trilogie beim Hybrid-Verlag.

Website
Instagram
Twitter
Facebook


C


D


Schriftzug Anne Danck


Anne Danck, geboren 1991 und aufgewachsen in Berlin, war von jeher von zwei Dingen fasziniert: Vom Schreiben und von der Biologie. Letzteres führte sie zum Studium aus Berlin fort und anschließend zurück, um dort als begeisterte Verhaltensbiologin zu promovieren. Ersteres wiederum ist die tägliche Therapie, die ihr beim Sortieren der Gedanken hilft. Mit fünfzehn Jahren erhielt sie ihre erste Auszeichnung für eine Kurzgeschichte, es folgten diverse Veröffentlichungen in Anthologien, darunter auch die „Anthologie Noir 1“, die mit dem Deutschen Phantastik Preis 2019 ausgezeichnet wurde. Wiederkehrende Themen sind düstere Zukunftsszenarien und Märchen, auf den Kopf gestellt und aus anderen Blickwinkeln beleuchtet.

Facebook
Instagram


Schriftzug Luna Day

Luna Day wurde 1982 in Wertingen geboren und wuchs in Augsburg auf, wo sie immer noch lebt, mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Ihre Liebe zum Schreiben entdeckte sie durch Harry Potter und Roll-Play-Games schreiben in Foren. Sie tippt Fantastische Kindergeschichten, aber auch Fantasy- und Liebesgeschichten.

Website
Twitter
Facebook
Instagram
NaNoWriMo
Luna Day bei Schreiber und Sammler


Schriftzug Stella Delaney

Stella Delaney ist Autorin, Bloggerin und Geschichtenerzählerin aus Winterthur in der Schweiz. Süchtig nach Kaffee, Tee und Süssigkeiten. Liebt Katzen, gute Gespräche, Grossbritannien im Allgemeinen und Geschichten in jeder Form. Schreibt Dystopie, Fantasy, Mystery, Suspense und Krimi, meist kombiniert mit (Queer) Romance Elementen.

Blog
Twitter
Facebook


Schriftzug Saskia Dreßler

Traumtänzerin, Geschichtenerzählerin, Autorin bei Geek Germany und Chefredakteurin bei Doodad. Im Moment studiert Saskia Dreßler noch Informationswissenschaften in Stuttgart, hat aber schon ein angefangenes Studium in Rhetorik, Philosophie, Literatur und Slavistik hinter sich. Sie mag gute Geschichten, Tee, J. R. R. Tolkien, ihre Schildkröten und Japan. Sie schreibt vor allem Fantasy mit Silkpunk-Elementen und queeren Charakteren. Dabei mag sie es gerne neue Erzählformen auszuprobieren, japanische Mythologie in ihren Geschichten zu verarbeiten und emotionale Themen anzusprechen.

Facebook
Twitter
Instagram
Doodad
Geek Germany


E


Schriftzug Jasmin Engel

Jasmin Engel, als ein Kind der 80er in Aschaffenburg geboren und aufgewachsen, lebt heute in Darmstadt. Es wurden bereits viele ihrer Gedichte und Kurzgeschichten in Antholoigen und Zeitschriften veröffentlicht. Im Juni 2020 ist ihr Alternate History Roman „Die Götter der Dämmerung“ im Oldib Verlag erscheinen. Für ihre Spiritual Fantasy Trilogie ist Jasmin noch auf Verlagssuche.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Bücher


F


Schriftzug Zefiiel Feather

Zefiiel Feather wurde 1987 in der kleinen Stadt Iserlohn am Rande des Sauerlandes geboren. Videospiele und Bücher waren von klein auf ihre große Leidenschaft und das hat sie sich bis heute erhalten. Mittlerweile streamt sie auf der Plattform Twitch im Bereich Gaming, geht gerne auf Convention, reist und arbeitet an ihrer ersten Veröffentlichung. Sie liebt das Genre Phantastik und auch ihre eigenen Geschichten siedeln sich in diesem Bereich an.

Twitter
Instagram
Youtube

Twitch
Patreon


Schriftzug Claudi Feldhaus

Claudi Feldhaus, 30-something, lebt in Berlin. Ihr Erstling, ein Berliner Frauenroman erschien 2013, ein Jahr später veröffentlichte sie ihre dystopische Romantasy ‚Zimazans‘ ebenfalls im Verlagshaus el Gato. Es folgten zwei weitere zeitgenössische Berlinromane in mittelgroßen und kleinen Verlagen. Seit 2019 ist sie Mitglied im Nornennetz. Im März 2020 erschien ihr Urban Fantasy Roman ‚Die Güte des Goldes‘ im Selfpublishing. Momentan arbeitet sie an einer historischen Reihe.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Goodreads
Lovelybooks
Autorenwelt


G


1996 in Wien geboren, zog es Sophie Grossalber nach der Matura ins magische Edinburgh, um ihrer Liebe für Literatur, Film und die englische Sprache während des Bachelor-Studiums zu frönen. Jetzt lebt sie wieder in der Kleinstadt ihrer Kindheit, südlich von Wien. Wenn sie nicht gerade in der Weltgeschichte herumreist, schreibt sie fantastische Geschichten auf Deutsch und Englisch, übersetzt Belletristik oder trifft sich mit anderen Geschichtenliebhabern für eine Runde Dungeons and Dragons.

Facebook
Twitter
Instagram
Youtube
Patreon


Schriftzug Grumpy Moon

Grumpy Moon ist Expertin für alle Fachgebiete jeder Wissenschaft, hat Freunde in einflussreichen Positionen und Einsicht in sämtliche Daten internationaler Geheimdienste, kann und weiß alles – zumindest wäre das äußerst hilfreich für ihren Job. Mit anderen Worten: Sie ist Autorin, vorwiegend im Bereich der Zeitgenössischen Fantasy, eine Faszination, die bis ins Kindesalter zurückgeht. Seither hat sie Literatur-Kunst-Medien studiert, mehrere Sprachen gelernt, sich an Filmprojekten versucht, und schreibt abgesehen von Romanen Lieder, Gedichte und Fanfiction. Ihre Inspiration bezieht sie dabei aus anderen Büchern, Filmen, alten Märchen, der Mythologie und sogar Videospielen.

Twitter
Kurzgeschichten


H


Schriftzug Michaela Harich

Abhängig von Kaffee, Schokolade und Sarkasmus ist Michaela Harich eine leidenschaftliche Erzählerin mit einer starken Neigung zu humorvoller Übertreibung. Da sie selbst mit Schicksalsschlägen zu kämpfen hatte, begegnet sie unerwarteten Situation mit Humor, Zynismus und Pragmatismus. Ihre Romane beinhalten daher immer eine starke Heldin, die sich dem Schicksal stellt, damit hadert und sich dennoch nicht unterkriegen lässt – mit Sarkasmus, einer gesunden Portion Misanthropie und Gesellschaftskritik. Die meisten ihrer Romane sind ein Spiel der Emotionen, Ängste und Klischees und Hoffnungen. Ohne viel Schnickschnack wirft sie ihre Leser ins Geschehen.

Website
Twitter
Facebook
Instagram
Twitch
PAN
lovelybooks
Goodreads


I


Schriftzug Katrin Ils

Katrin Ils lebt und schreibt in Wien, wo sie sich ihre Wohnung mit Magiern, Antihelden und Avocadobäumen teilt. Ganz den österreichischen Autorenkonventionen folgend, schreibt sie besonders gerne im Kaffeehaus, wobei böse Zungen behaupten, dass das eher an ihrer Schwäche für Malakofftorte liegt.

Facebook
Twitter
Instagram
Webseite
Youtube


J


Schriftzug Evanna Jansen

Evanna Jansen, geboren 1992, lebt mit ihrer Familie im Deister-Süntel-Tal und schreibt und liest seit ihrem elften Lebensjahr Phantastik-Geschichten. Sie liebt es, Welten zu erforschen, Figuren kennen zu lernen und ihre Geschichten zu erfahren. Aktuell arbeitet sie an ihrem ersten großen Projekt.

Website
Twitter
Instagram
Facebook


Schriftzug Jana Jeworreck

Jana Jeworreck schrieb ihre erste fantastische Geschichte mit 8 Jahren. Da sie der Virus Fantastikus nicht loslassen wollte, studierte sie schließlich Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt “Kreatives Schreiben” bei Prof. Dr. Hanns-Josef Ortheil an der Universität Hildesheim. Nach ihrem Diplom arbeitete sie zunächst am Theater Ingolstadt, später als freiberufliche Regisseurin und Autorin in München. 2012 erschien ihr Debütroman „Reise in die Mitte von Mera“ im Eigenverlag, der ebenfalls als gleichnamiges Hörbuch herauskam. Seit einigen Jahren lebt die Autorin wieder in ihre Heimatstadt im Ruhrgebiet und arbeitet seitdem dort hauptberuflich an ihren Buchprojekten. Zuletzt brachte sie die ihre Fantasytrilogie „Dreiland“ heraus, die seither als E-Book und Druckbuch überall im Handel erhältlich sind.

Twitter
Facebook
Website
Youtube
Instagram


K



L


Schriftzug Eleonore Laubenstein

Die gebürtig aus Münster stammende Eleonore Laubenstein wollte eigentlich niemals Autorin werden. Bis zum Abitur konzentrierte sie sich lieber aufs Zeichnen und ihre Leidenschaft für Sprachen und entwickelte mit 15 ihre erste eigene Kunstsprache. Während ihres Linguistikstudiums an der Universität Leipzig begann sie sich erstmalig für das Plotten von Geschichten zu interessieren und veröffentliche 2017 schließlich den ersten Teil ihrer Urban-Fantasy-Trilogie „Die Enzyklopädie der Wächter“ im Selfpublishing, dessen zweiter Band im Januar 2019 erschienen ist. Neben Studium und Schreiben gibt sie Autorentipps zum Worldbuilding und Conlanging auf ihrem eigenen Blog. Ihr aktuelles Projekt ist die komplette Überarbeitung der „Enzyklopädie“, bevor sie alle drei Teile dann gemeinsam herausbringen will.

Blog
Instagram
Twitter
Facebook


Schriftzug Nike Leonhard

Großstadtpflanze, Mittelalter-Zeitreisende, Kopfkinobetreiberin … Nike Leonhard ist in vielen Welten zuhause und schreibt darüber. Ihre Geschichten erscheinen als E-Books in der Sammlung Codex Aureus, die sie selber herausgibt. Ausgewählte Werke sind außerdem als Taschenbuch erhältlich. Die 1967 geborene Autorin lebt mit Mann, zwei Kindern und Hund in Frankfurt am Main. Einen Teil ihrer Freizeit verbringt sie als Magd, Nonne oder niedere Adelige auf Mittelalterveranstaltungen.

Twitter
Facebook
Blog


Schriftzug Anna-Birke Lindewind

Anna-Birke Lindewind wurde 1998 in Hannover geboren. Ihr Herz gehörte aber schon immer dem Harz mit seiner sagenumwobenen Landschaft. Die Geschichten über Riesen und Hexen, die es hier zu fast jedem Stein gibt, vermitteln ihr das Gefühl, wirklich eine magische Welt zu betreten. Ihr Debüt, das 2020 oder 2021 im Comediantes Verlag erscheinen soll, ist daher stark von Märchen und Sagen inspiriert. Eine besondere Rolle spielen natürlich die lokalen Schauplätze. Mit ein bisschen Fantasie kann sich selbst eine Waschstraße in eine Wettermaschine verwandeln.

Twitter


Schriftzug Diandra

Diandra Linnemann kam für das Studium ins Rheinland … und blieb. Dort siedelt sie auch die meisten ihrer Geschichten an: „Was wäre, wenn …?“ So begegnet sie Zombies, Außerirdischen und Hexen, die sich hinter den sieben Bergen tummeln – und nicht nur Gutes im Schild führen. Zum Broterwerb widmet sie sich tagsüber der Sprache auf eher analytische Weise und übersetzt medizinische Texte ins Englische. So wird es auch nie langweilig, denn Übersetzen und Schreiben erfordern sowohl Genauigkeit als auch Kreativität, allerdings unterschiedlich gewichtet. Wäre Diandras Leben ein literarischer Text, fiele es am ehesten in die Kategorie „Gebrauchsanleitung“.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram


Schriftzug A.C. LoClair

Geboren im malerischen Magdeburg an der Elbe, Mitte der 70iger Jahre, wuchs ich als ureigener “Tangermünder Wasserplumper” in der pittoresken Kleinstadt Tangermünde an der Elbe auf. Aus einer klassischen Paukerfamilie stammend, waren Bücher bei meinem jüngeren Bruder und mir immer präsent und ein Teil unseres Lebens. Bekamen wir früher Geschichten erzählt – und mein Dad ist da sehr talentiert – habe ich alles selbst verschlungen, was das geschriebene Wort altersklassenentsprechend hergab, sobald ich lesen konnte. Ich liebe das Lesen über alles und kuschle mich gern in meinen Ohrensessel, eine Tasse Kaffee in der Hand, ohne den ich nur halb wäre, und lese. Am liebsten habe ich das Fantasy Genre und das Romance Genre, da explizit das Gayromance Genre. Hin und wieder zur Erfrischung lese ich Krimis (ich liebe Conan Doyle) oder einen Thriller.

Website
Facebook


M


Ob bei ihrem Studium der Diplom-Journalistik, der Deutschen Sprache und Literatur, Englisch und Spanisch oder bei ihrem Ausflug in die Welt der Buchhandlungen, schon immer ging es bei Maelle um Worte und um Sprache. Kein Wunder, dass sie irgendwann hauptberuflich mit dem Schreiben angefangen hat. 2019 landete sie mit einem Krimi-Projekt bei der Ausschreibung für ein Stipendium der Mörderischen Schwestern auf Platz 6 der Short List. Aktuell arbeitet sie an Band Zwei ihrer Fantasytrilogie und an diversen Fantasy- und Science Fiction-Kurzgeschichten.


Schriftzug Juliet May

Aufgewachsen zwischen Videospielen und Büchern entdeckte Juliet May bereits von Kindesbeinen an zahlreiche Welten und Paralleluniversen, die sie zum Träumen anregten. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien, wo sie auch das Studium der Germanistik und Psychologie absolvierte. Ihr Debütroman »Askeria« ist ein Mosaik verschiedener Genres und Perspektiven. Mit Elementen aus Dark Fantasy, Arcane Punk und ein bisschen Thriller-Feeling verarbeitet sie zwischenmenschliche Szenarien in einem phantastischen Setting.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram


Schriftzug Holly Miles

Holly wollte schon immer Autorin und Archäologin werden. An ihrem ersten Berufswunsch arbeitet sie in Berlin. Den Zweite verwebt sie mit ihren Geschichten, welche zwar keine Schätze in Ägypten hebt, dafür die Geheimnisse der Geschichten und ihrer Charaktere. In ihren Romanen, Novellen oder auch Kurzgeschichten verwebt sie ihre Liebe für Steampunk mit fantastischen Elementen und versucht dabei immer den Blick für das Kleine zu finden. Nebenbei bloggt sie, ist Twittersüchtig und plant vieles im Hintergrund.

Twitter 2 (frau schreibseele)
Blog / Internetseite:
Facebook
Instagram


Schriftzug Moechtegernautorin

Vollzeitmutter, Teilzeitbibliothekarin und Möchtegernautorin – so beschreibt sich Jule Reichert mit einem Augenzwinkern selbst. Bereits in der Schulzeit entdeckte sie ihre Liebe zum Fantasy-Genre. Neben ihrer Arbeit als Systembibliothekarin nahm sie es nach dem Studium auch mit dem Schreibhandwerk auf. In mehreren Blogs schrieb sie über ihre Erfahrungen als werdende Autorin und berufstätige Mutter und veröffentlichte bisher einen Blogroman sowie eine Kurzgeschichte in einer Anthologie.

Twitter
Instagram
Blog


P


Schriftzug Helene Peršak

Helene Peršak lebt mit ihrem Mann in ländlicher Gegend auf dem stillgelegten Bauernhof der Familie.
Seit früher Kindheit nutzt sie jede ruhige Stunde, um Fantasy-Geschichten nachzugehen. Sei es gedruckt, als Lichtbild oder in den eigenen Gedanken. Bei Zeiten schrieb sie manche auf, doch selten durfte diese jemand lesen. Doch Zeiten ändern sich. Als sie ihren Mann kennen lernte, und ihm von ihren Geschichten wissen ließ, bestärkte er sie, diese nieder zu schreiben. Nun ist sie dabei ihren ersten Roman veröffentlichungsreif zu machen.

Facebook
Twitter
Instagram


R


Schriftzug Katharina Rauh

Katharina Rauh, auf einigen Plattformen auch als cazze bekannt, kommt aus Bamberg. Inzwischen hat sie aber ihre Zelte und den Schreiblaptop in Nürnberg aufgeschlagen. Dort verdient sie ihr Geld als Buchhaltungsfachkraft um den wachsenden Hunger ihrer Plüscheule Euli auf Chips zu stillen. Zudem ist sie mit ihrem ersten Roman, einem Urban-Fantasy Jugendroman, der auch ein paar Science-Fiction-Elemente enthält, auf Verlagssuche. In den Untiefen ihres Laptops warten zudem noch ein Regional-Fantasy-Krimi, eine Superheldengeschichte und ein High-Fantasy-Roman darauf, das Licht der Welt zu erblicken.

Facebook 
Twitter
Website
Instagram


Schriftzug Odine Raven

Odine Raven ist eine gebürtige Rheingauerin, lebt aber inzwischen mit ihrem Mann und den Kindern an der hessischen Bergstraße. Sie schreibt Fantasyromane für jedes Alter und betätigt sich außerdem als Sängerin und Songwriterin in verschiedenen Bandprojekten.

Facebook
Instagram
Website
Youtube
Twitter


Schriftzug Britta Redweik

Britta Redweik wurde in eine Familie der Geschichtenerzähler geboren. Wurde ihr als Kind noch erzählt, wie die Gummibärchen an Board der Enterprise kamen, hat sie sich erst daran gemacht, den Menschen zu studieren, um ihn besser zu verstehen. Nachdem sie dank ihrem Soziologiestudium aber gelernt hat, dass die Realität einfach nicht magisch genug ist, zieht sie sich jetzt lieber in die Welt in ihrem Kopf zurück und nimmt gerne mal Leser auf diese Reise mit.

Website
Facebook
Twitter
Instagram



S


Schriftzug Corinna Schattauer

Corinna Schattauer lernte Schreiben, als sie sechs Jahre alt war, und hat seitdem nicht mehr damit aufgehört. Nach dem Studium der englischen Literaturwissenschaft und der neuesten Geschichte in Mainz, lehrt die Wahlmüncherin nun bei ihrer Arbeit im Bauernhofmuseum Holzwürmern (absichtlich) und Schafen (unabsichtlich) das Fürchten. Sie veröffentlicht in den Bereichen Sachbuch und Belletristik und schreibt Liedtexte für das Musikduo Kleingartenanlage.

Website
Facebook
Twitter

Instagram


Schriftzug Babsi Schwarz


Babsi Schwarz, geboren 1994 im idyllischen Allgäu, träumte sich schon als Kind in fremde Welten und erfand phantastische Geschichten. Nach dem Abitur reiste sie sechs Monate durch Japan, um danach ihrer Berufung zu folgen und Psychologie zu studieren. Sie ist als Bloggerin unter dem Pseudonym „BlueSiren“ im Internet aktiv und redet auf dem gleichnamigen Youtube Kanal über ihre liebsten Bücher. Außerdem schreibt sie selbst Geschichten und hat bereits mehrere Beiträge in Anthologien veröffentlicht. Als Vorstandsmitglied von 9lesen e.V. veranstaltet sie mit ihren Kollegen abwechslungsreiche Lesungen zu verschiedenen Buchevents.

Twitter
Instagram
Facebook
YouTube
Blog


Schriftzug Cel Silen

Cel Silen war schon immer von der Phantastik begeistert. Neben Büchern fühlt sie sich vor allem in den Bergen, sei es im Harz oder in Österreich zu Hause und lässt sich inspirieren. Als sie im Deutschunterricht einen Schubser bekam, sprang sie in die Welt der Schreibenden. Seitdem schreibt sie Novellen und Kurzgeschichten, hauptsächlich in verschiedenen Fantasy-Subgenres. Aber sie probiert auch gerne neues aus.

Website
Instagram


Schriftzug Deborah B. Stone

Deborah B. Stone trank bitteren Tee in einem Vulkankrater in Japan, träumte in der Alhambra, zeichnete in ägyptischen Tempeln und fror auf neueseeländischen Gletschern. Sie studierte Kunst und Leben vergangener Epochen (Kunstgeschichte) und analysierte Identitäten und Wahrnehmungen (Gender Studies). Jahrelang leitete sie ein Empowerment-Projekt mit Jugendlichen in Berlin-Neukölln.  Sie lebt mit Mann, Tochter und Hund in Berlin. Wenn sie nicht schreibt, die Nase in einem Buch hat oder mit ihrer Hündin um die Seen stapft, ist sie in der Berliner Literaturszene unterwegs. Sie schreibt an ihrem ersten Roman, Young Adult Fantasy, in dem es um ihre Lebensthemen (Selbst-) Akzeptanz und Diversity geht – aber nun eben grünhaarig und mit funkensprühender Magie. Deborah B. Stone ist Kreativitäts-Coach (IEK) und Poesiepädagogin (IKS) und teilt so ihre Leidenschaft für das Schreiben mit anderen. Seit 2018 organisiert sie die Autor*innengruppe ForumWort.

Website
Blog 
Facebook


T


U


Schriftzug Katherina Ushachov

Katherina Ushachov schreibt Sachen mit fantastischen Elementen, seit sie acht Jahre alt ist. Mittlerweile hat sich die in Vorarlberg lebende Autorin vor allem auf Vampirromane mit queeren Protagonist*innen und dystopische Stoffe eingeschossen. Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet sie als freie Lektorin, zeichnet sie ihre Romanfiguren oder bastelt mit HTML und CSS an ihrem Schreibforum.

Twitter
Instagram
Facebook
Blog


V


Schriftzug Eva-Maria Obermann

Literatur ist ihr Leben. Eva-Maria Obermann aka Variemaa liest (und bloggt darüber), schreibt (und bloggt darüber) und promoviert im Bereich Literaturwissenschaften. Sie mag keine Schubladen, darum legt sie sich auf kein Genre fest, ihr erster Roman „Zeitlose – Simeons Rückkehr“ ist der erste Teil einer Urban-Fantasy-Reihe. Wichtig sind ihr soziale Themen und die Arbeit gegen Diskriminierungen aller Art, egal ob in der Literatur oder im wahren Leben, deshalb war sie auch von Anfang an für das Nornennetz.


Twitter
Facebook Autorenseite
Facebook Buchblog-Seite
Instagram
Autorenblog
Buchblog

Amazon


W


Z


Schriftzug Anne Zandt

Anne Zandt lebt als Software-Engineer in Mecklenburg-Vorpommern. Wenn sie nicht gerade die Welt erkundet, Aktionen für ihren Blog plant und umsetzt oder für das Nornennetz Messeauftritte u.ä. organisiert, schreibt sie vor allem Kurzgeschichten im Genre der Fantastik.

Twitter
Facebook
Blog
YouTube