Autorinnenvorstellung: Nel Faro

Drei Nornen unter der Weltenesche


Kennst Du das? Fast unhörbare Stimmen. Fast unsichtbare Wesen. Fast unwirkliche Türen, Treppen, Wege. Alles ist bunter als erwartet und es geschieht mehr als vermutet.
Nel Faro könnte ein Lied darüber singen … wenn Singen ihre Stärke wäre. Aber Schreiben, das geht. Geschichten mit diesem Fünkchen Mehr darin. Für die, die es selbst noch nicht erleben. Der Traum vom Schreiben ist bei Nel noch recht jung. Und es gäbe ihn vielleicht nie, hätte sie nicht damals kurz nach der Jahrtausendwende bei einem kleinen Konzert in dieser hübschen Kapelle in den Cotswolds zufällig eine wunderbare Autorin getroffen. Aber das ist schon wieder eine Geschichte für sich …
Ein Leben ohne Geschichten ist für Nel Faro nicht vorstellbar. Am Anfang der Zeit die vorgelesenen, später die selbstgelesenen, zu jeder Zeit die im Kopf wachsenden. Nels Wurzeln in einem vergangenen Land des letzten Jahrtausends und ihre Reise als ständige Fremde in viele Kulturen und Sprachen sorgen für immer neue Ideen. Ebenso das Studium in den Bereichen Naturwissenschaften, Theologie, Pädagogik und Psychologie.
Ihr großes Lebens-Bunt lässt sie bestehende gesellschaftliche Festlegungen hinterfragen und in ihren spirituellen Urban Fantasy Romanen bewusst überschreiten. Ihr Lieblings-Leuchtturm ist dabei immerwährende Inspirations- und Kraftoase mitten im turbulenten Großfamilienalltag.

Zitat von Nel Faro:

Gute Fantasy entführt Dich in Deinen Kopf. Nicht als Flucht. Als Erkennen. Fantasy schreiben beginnt für mich in meinem Kopf. Nicht als Tagtraum. Als Frage. An mich. An Dich. An die Welt. Eine gewagte Reise. Kommst Du mit?

Mehr über die Autorin:

WebsiteFacebook Instagram Twitter

Aktuelle Projekte:

KopfNebel – Im Haus des Unsichtbaren (Leseprobe)

KopfGewitter – Jagen Sammeln Fliehen (Leseprobe)

KopfStürme – Kampf der Schatten (Leseprobe)

(DeSto)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei