Leipziger Buchmessefieber 2019

(Ela Schnittke, Diandra Linneman)

Es war ja schon mehrfach angedroht, und wahrgemacht haben wir es auch noch: Das Nornennetz war auch im Jahr 2019 auf der Leipziger Buchmesse.

Schon am Mittwoch reiste unser Aufbauteam, bestehend aus unseren Autorinnen Diandra Linnemann, Elenor Avelle, Anne Zandt, Nike Leonhard, Holly Miles, Eleonore Laubenstein und Barbara Weiß, an und verlieh unseren Stand die wundervolle Pracht, die die Messebesucher ab Donnerstag bestaunen konnten. Wie bereits letztes Jahr hatten wir einige Aktionen für die Besucher vorbereitet. Zum einen gab es einen Talk über Diversität, tolle Lesungen am Stand, außerdem unseren Loskelch und die #Messefürdaheim. Zu guter Letzt fungierten wir als Station des Amts für Aetherangelegenheiten.

Ein Höhepunkt unserer nornigen Existenz auf der LBM dieses Jahr war der Talk, den unsere Expertinnen Michelle Janßen,  Eleonore Laubenstein und Anne Zandt zum Thema Diversität geben durften. Barbara Weiß führte mit viel Geschick durch das Gespräch. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, und die Resonanz überwiegend positiv. Es ist schön zu sehen, dass ein Thema, das uns so am Herzen liegt, auch vom Publikum mit Begeisterung verfolgt wird.

Außerdem hielten einige unserer Autorinnen vor Ort kurze Lesungen am Nornennetz-Stand. Dank der von Nora Bendzko bereitgestellten Technik waren sie auch über dem Besucherstrom noch gut zu verstehen, und das Laufpublikum kam in den Genuss unterschiedlichster Textschnipsel. Hier gibt es einige Eindrücke von Nornen in Aktion:

„Du hast das Eichhörnchen Ratatösk gezogen. Es wird heute um dich herum viel Unfug anstellen.“ „Ein Einhorn hat dich gestreift. Das kann nur eine glückliche Fügung für dich bedeuten.“ „Der Fuchsgott verfolgt jeden deiner Schritte. Hast du zufällig etwas Reis dabei? Das könnte dir heute Glück bescheren.“ Dies sind nur drei unserer zweitausend Spruchlose, welche die Messebesucher aus unserem Schicksalskelch ziehen konnten. Zudem gab es täglich fünf Bücher; drei große und fünfundzwanzig kleine, in liebevoller Handarbeit hergestellte Fantastikboxen; hundertfünfundsechzig Postkarten; acht Magnete und fünfundzwanzig Buttons zu gewinnen. Hier haben wir eine kleine Auswahl der glücklichen Gewinner:

Die #Messefürdaheim auf diversen Social-Media-Kanälen war ein voller Erfolg. Letztendlich war die Aktion sogar so erfolgreich, dass wir die Boxen mit den gesammelten Goodies zum Platzen gebracht haben und sich nun Beutel mit Boxen und Goodies zu den Gewinnern auf den Weg machen werden. Insgesamt haben über hundertfünfzig Leute unsere Beiträge kommentiert und so an unserer Aktion teilgenommen, was uns schier aus den Socken haut. Ein großen Dank an alle Autoren und Verlage, die diese Aktion mit Leben gefüllt und Goodies gespendet haben. Wir danken ebenfalls allen, die von zuhause aus mitgemacht und uns tatkräftig über die Messe begleitet haben. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Natürlich lief nicht alles glatt, aber dank der tatkräftigen Unterstützung aller Beteiligten wurde die Leipziger Buchmesse 2019 zu einem vollen Erfolg für das Nornennetz. Wir konnten viele großartige Leute treffen, alte Kontakte auffrischen und viel über die wunderbare Welt des Lesens dazulernen.

Und nicht nur die Besucher und Kollegen gestalteten die Messe zu einem vollen Erfolg, sondern auch die Presse wurde auf uns aufmerksam. Natürlich hoffen wir, dass wir auf diesen Wegen noch viel mehr Menschen für fantastisch( schreibend)e Frauen begeistern können.

Das war unser erster Eindruck von der LBM 2019. Bestimmt ist uns einiges entgangen. Wenn ihr auch noch Videos oder Fotos vom Nornennetz habt, die ihr uns zur Verfügung stellen möchtet, schickt sie uns oder verlinkt uns auf euren Social-Media-Accounts. Wir freuen uns, von Euch zu hören! Bis dahin seid gespannt, was wir uns für die nächste Messe einfallen lassen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei