Autorinnenvorstellung: Elena

Elena wurde mit zahlreichen Geschichten groß, insbesondere Märchen hatten es ihr angetan. Kein Wunder, bekam sie diese doch von Familienmitgliedern und weiteren Menschen vorgelesen, hörte sie als Hörspiele und sah sie als Filme. Kaum hatte sie Lesen gelernt, lieh sie sich in der Bücherei Klassiker wie die Chroniken von Narnia und die Kinder von Arden aus, um gemeinsam mit den Protagonisten durch Raum und Zeit zu reisen. Spätestens seit der Neschan-Trilogie hat sie ihr Herz endgültig an die Fantasy verloren. Mit den Jahren kamen mit alternativer Geschichte, Dystopien, Post-Apokalypse und Science Fiktion noch weitere Genres der Phantastik hinzu, welche Elena begeistert liest.

Zitat von Elena:

Phantastik wird oft als Eskapismus abgestempelt. Doch durch ihre vermeintliche Distanz zur Realität wird erst der schmerzlich genaue Blick auf aktuelle Zustände möglich. Daher ist Fantasy schreiben für mich nicht nur, aber auch eine Möglichkeit, mit etwas Abstand unsere Gesellschaft zu reflektieren.

Mehr über die Autorin:

Website TwitterInstagram

Aktuelles Projekt:

Elena bloggt seit mehr als einen Jahrzehnt, seit 2018 auf Gedankenfunken.de. Dort teilt sie ihre Gedanken zu vorwiegend buchigen Themen: sie bespricht interessante Bücher insbesondere aus dem Bereich Phantastik,  stellt gern ihre Neuzugänge abseits des Mainstreams vor oder verlinkt spannende Beiträge von Blogger*innen. Außerdem schreibt sie über Filme- und Serien sowie gesellschaftspolitische Themen, wo dann die Gedankenfunken fliegen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei