Zukunftsvisionen im Nornengestöber – 6 junge Frauen unter 21, die die Welt verändern

Habt ihr schon einmal etwas von Marley Dias oder Kavya Kopparapu gehört? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit.

In dieser Stöberrunde wollen wir euch einige Visionärinnen vorstellen, die im Teenageralter schon viel bewegt haben und auch in Zukunft noch viel erreichen werden.

Thandiwe Abdullah

Die Mitgründerin von Black Lives Matter Los Angeles Youth Vanguard (engl.) macht sich für soziale Gerechtigkeit – genauer gesagt für die Rechte von PoC und marginalisierten Gruppen – stark, insbesondere an Schulen. Sie spricht sich für eine verschärftere Waffenkontrolle (engl.) in Amerika aus, da das Fehlen einer solchen zu erhöhter Kriminalität gegenüber und systematisierter Unterdrückung von PoCs geführt hat und immer noch führt .

Marley Dias

Die Dreizehnjährige war es satt, nur Bücher über weiße Kinder zu lesen, und wollte, dass auch andere PoC Zugang zu repräsentativer Literatur hatten. 2015 startete sie die Kampagne #1000BlackGirlBooks (engl.), mit dem Ziel 1000 Bücher mit „black girls as the main character” (engl.) zu sammeln, um diese auch an Communities, die wenig bis keinen Zugang zu PoC-Literatur haben, zu spenden. Mittlerweile wurden über 11Tsd Titel gesammelt, und Marley Dias‘ 2018 erschienenes, eigenes Buch „Marley Dias Gets It Done – And So Can You” zählt jetzt dazu.

Amika George

Nachdem sie erfuhr, dass weltweit unzählige Menschen aus Kostengründen keine Menstruationsprodukte leisten können und aus diesem Grund die Schule ausfallen lassen müssen, startete die Londonerin eine Unterschriftenaktion, organisierte einen Protest und Petitionen. Mit der Aktion #FreePeriods will sie bezwecken, dass Hygieneartikel nicht länger Luxusprodukte bleiben, sondern für alle Menschen mit Periode frei verfügbar werden.

Kavya Kopparapu

Die Siebzehnjährige studiert Computerwissenschaft und Biologie an der Harvard Universität und entwickelte medizinische Technologien mit KIs für eine frühzeitige Diabetes- und Gehirntumordiagnose (engl.), die kostengünstig und schnell arbeitet und somit auch in ländlichen Gebieten von Entwicklungsländern eingesetzt werden soll und kann. Letztere ist außerdem in der Lage, den tödlichen Krebs mit 100%iger Trefferquote zu diagnostizieren, was ihr einen STEM Award einbrachte (engl.).

Greta Thunberg

Mittlerweile ist ihr Name in aller Munde: Die junge Schwedin, die sich fürs Klima stark macht, sich vegan ernährt und das Fliegen ablehnt, schreckt nicht davor zurück, ihre Meinung klar und deutlich auszudrücken. Die Fridays For Future Streiks haben inzwischen weltweite Anhänger gefunden. In unserer Stöberrunde vom 09.06.2019 könnt ihr nachlesen, worum es sich bei dieser Aktion handelt.

Melati und Isabel Wijsen

Nachdem sie feststellten, dass die Strände und das Meer vor ihrer Heimatinsel Bali unter einem Berg von Plastiktüten zu verschwinden drohten, organisierten die Schwestern eine Unterschriftensammlung und traten später sogar in einen Hungerstreik, der schließlich zum kompletten Verbot von Plastiktüten auf Bali führte. Die von ihnen ins Leben gerufene Aktion Bye Bye Plastic Bags (engl.) ist auch international tätig ist und setzt sich für eine plastiktütenfreie Welt ein.

Wollt ihr noch mehr einflussreiche, engagierte Teenager kennenlernen? Dann schaut doch mal hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei