Literarische Weltreise zum Frauenwahlrecht: Sudan

Weltkarte mit Schriftzug Sudan

Heute sind wir mit der literarischen Weltreise und Roxane Bicker im Sudan.

Weltkarte Nigeria nach Sudan
©️ Elenor Avelle

Seit der Niederschlagung der Mahdi-Herrschaft 1899 stand der Sudan unter ägyptisch-britischer Co-Herrschaft. Im Jahr 1956 wurde die Republik Sudan ausgerufen, das Land machte sich von Großbritannien unabhängig. Im November 1964 wurde im Sudan das aktive und passive Wahlrecht für Frauen eingeführt. 

26 Jahre später, am 8. Dezember 1990, wurde in Khartoum, der sudanesischen Hauptstadt, Sabah Babiker Ibraheem Sanhouri geboren.

Sabah Sanhouri
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ac/Sabah_Sanhouri.jpeg

Ihr Werk ist vielseitig, sie schreibt Essays, Kurzgeschichten, Gedichte und hat mit „Paradise“ 2019 ihren ersten Roman veröffentlicht. Immer wieder nimmt sie in ihren Werken Bezug auf Tod, Terror, Entfremdung und Einsamkeit, setzt sich mit kulturpolitischen Fragen auseinander.

Ihre literarische Karriere begann 2009, als sie für ihre – 2013 auch verfilmte – Kurzgeschichte „Isolation“ den Tayeb Salih Creative Writing Award for young writers gewann. In diesem sprachlich höchst ungewöhnlichen Werk – Sabah Sanhouri wählte eine dem Setting angepasst, knappe und kurze Sprache – findet sich ein einzelner Erzähler in einer einsamen, verlassenen, fast dystopisch anmutenden Stadt wieder. 

2016 und 2019 war sie als Gast bei zwei Literaturfestivals in Deutschland eingeladen und nahm an Schreibprogrammen in den USA teil. 2018 berichtete sie in einem TEDtalk über ihre Schreiberfahrungen.

2016 startete sie das Projekt #OneDayFiction für Teilnehmende zwischen 18 und 28 Jahren. In diesem Programm ermöglicht sie es, jungen Menschen (auch mit Behinderungen oder die in Gefängnissen sitzen) an Workshops zu Kurzgeschichten oder Kreativem Schreiben teilzunehmen. Mit „Hassad“ veröffentlichte Sabah Sanhouri eine Anthologie der besten Kurzgeschichten aus den #OneDayFiction.

http://www.sabahsanhouri.com/

https://youtu.be/rvfvLXejI-4 (nur in arabisch)

https://www.wordswithoutborders.org/article/isolation | https://www.youtube.com/watch?v=zAHk0IkBSjc

Damit beschließen wir den Sudan und fliegen nach Bahrain. Elenor Avelle hat dort Einiges für uns herausgefunden.

Ein Beitrag von Roxane Bicker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments