Fragefreitag: Magst du jahreszeitlich gebundene Geschichten?

Fragefreitag_winter

Frühlingsgeschichten im Frühling, Wintergeschichten im Winter? Mögt ihr Geschichten, die für eine bestimmte Jahreszeit oder Feiertage geschrieben wurden? Erzählt uns eure Meinung im #Nornenfragefreitag!

Diandra Linnemann: Ich mag gerne Geschichten, die zur aktuellen Jahreszeit passen, aber gerade für den Frühling fallen mir keine ein. Wahrscheinlich bin ich da einfach immer schon zu sehr darauf aus, rauszugehen und die Natur zu genießen, darum kommt das Lesen dann immer ein wenig zu kurz. Aber im Herbst und im Winter lese ich viel, was zur Saison passt.

Jol Rosenberg: Ich geb es zu: Ich kann damit wenig anfangen.

Jasmin Engel: Wenn es sich ergibt, ist es schön, eine jahreszeitlich passende Geschichte oder Roman zu lesen. Aber meistens stimme ich es nicht ab. Für den Winter passt übrigens der 1. Band der Reihe „Die Spiegelreisende“ von C. Dabos.

Deborah B. Stone: Ich finde es tatsächlich merkwürdig, im Frühling oder Sommer Weihnachtsgeschichten oder Romane zu lesen, in denen es um Weihnachten geht. Andersherum habe ich kein Problem damit, mich im Winter auch mal in den Frühling oder Sommer hineinzulesen …

Juliane Schiesel: Ich lese wirklich gerne passende Geschichten zur aktuellen Jahreszeit. Gerade Liebesgeschichten um Weihnachten / im Winter haben es mir angetan. Nur gut, dass da jedes Jahr neue erscheinen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments