Steampunk: Dampfmaschinen, Zahnräder, Abenteuerromantik

Person im Kleid mit Kurzen Haaren sieht in die Ferne vor einer Lokomotive und viktorianischen Stadt

 Steampunk vermischt Science-Fiction-Ideen mit alternativer Geschichte und der Ästhetik des Dampfmaschinenzeitalters (ca. 1850 bis 1920). Oft spielen die Geschichten in der Vergangenheit, in der aber aus irgendeinem Grund Technologie vorkommt, die es heute nicht gibt. Oder die Grundidee geht von der Zukunft aus, die aber technisch wieder oder noch mit Dampfmaschinen arbeitet. Vereinzelt gibt es auch Steam-Punk-Texte, die nicht der Science-Fiction zuzuordnen sind, aber meistens sind sie es.

Meistens ist Steam-Punk eine Variante des Retro-Futurismus: Die Ästhetik und oft auch die Werte des viktorianischen Zeitalters werden mit modernen oder zukünftigen Technologien vermischt, nicht selten in idealisierter Form.

Dampfmaschinen, Zahnräder, Abenteuerromantik und Bastlermentalität – das ist das beliebte Ambiente von Steam-Punk.

Die Protagonist:innen sind oft Abenteurer:innen, Pilot:innen oder Tüftler:innen. Kein Wunder, dass Abenteuerromane häufig sind, aber es gibt auch Kriminal- oder Horrorgeschichten mit Steam-Punk-Flair. Mögliche Szenarieren sind alternative Realitäten oder Vergangenheiten, es gibt aber auch post-apokalyptische Szenarien oder Western.

Als literarische Gattung ist Steampunk in den 1980ern entstanden, es gibt aber auch ältere Texte, die im Nachhinein diesem Genre zugeschrieben werden. Neben Steam-Punk-Texten ist die Steam-Punk-Szene inzwischen sehr lebendig: Eine breite Gemeinde von Personen stellt Illustrationen im Steam-Punk-Stil her, näht und bastelt Kostüme oder baut ganze Objekte. Es gibt Steam-Punk-Filme, -Comics und -Spiele. Und in jedem Fall gibt es rund um Steam-Punk viel zu entdecken!

Literatur-Beispiele: Eva-Maria Obermann „Tropfen der Ewigkeit“ , Esther Friesner: „Druidenblut“ (Steam-Punk-Fantasy), Cherie Priest „Boneshaker“ (postapokalyptisch)

Ein Beitrag von Jol Rosenberg

Zu diesem Thema haben Eva-Maria Obermann und Saskia Dressler ein Subgenrevideo gedreht

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments