Fragefreitag: Was sollte deine Wunschbuchveranstaltung mitbringen?

Fragefreitag_winter

Das neue Jahr ist schon in vollem Gange und lässt auf schöne (online-)Buchveranstaltungen hoffen. Ob Lesungen, Messen oder Workshops: Was muss für euch unbedingt dabei sein? Erzählt uns davon im #Nornenfragefreitag!

Katharina Rauh: Vielfältige Bücher, Fremde Welten und ganz viel Spaß

Diandra Linnemann: Einen Ort, an dem man in Ruhe lesen kann, und viel Kaffee. Und Croissants!

Britta Redweik: Komplette Online-Nutzung. Entweder sollte es ganz online sein, oder online nicht nur partiell nutzen. Supi, wenn die Lesungen online sind, aber die Lesungen sind so ein kleiner Teil einer Messe. Gebt uns, die wir nicht mobil sind, doch endlich auch die Möglichkeit, alles andere online zu erleben. Und denkt dran, dass Habbo Hotel und andere ähnliche Dinge schon seit 20 Jahren funktionieren. Seit 20 Jahren gibt es zumindest eine Grundstruktur, die (sogar für mich barrierefrei, noch nicht eklig Pseudo-3D) virtuelle Zusammenkünfte ermöglicht. Klar kann man das nicht in nur drei Wochen einrichten, weil man mal eben viel zu spät beschließt, die Messe nicht vor Ort stattfinden zu lassen. Aber in Zukunft wird man das doch wohl hoffentlich hinkriegen, und vielleicht sogar noch Online Bonus Features bringen. (Virtuelles Kennenlernen der CHARAKTERE statt nur der Autor*innen, z.B.)

Jol Rosenberg: eine tolle SciFi-Geschichte, die ich noch nicht kenne und nachvollziehbare Gründe, warum sie toll ist. Und das ganze würde ich gern lesen können ohne gerade irgendwohin zu müssen!

Juliane Schiesel: Bücher aus verschiedenen Genres mit dazupassenden Empfehlungen, damit ich Geschichten entdecke, die ich vielleicht so gar nicht gelesen hätte.

Deborah B. Stone: Viele Empfehlungen und Workshops zu allem rund ums Buch wie Buch-Marketing, Klappentext, Buchtrailer erstellen, Cover, Lektorat …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments