Autorinnenvorstellung: A. C. LoClair

Fantasie ist eine Facette meines Lebens. Ich kann dort Bäume versetzen, mit Riesen kämpfen, mit Elfen tanzen, mit Feen feiern. Ich darf alles sein, was ich möchte. Wer will mich daran hindern? Ich kann lieben, wen ich will, wann ich will und wo ich will. Darf lachen, weinen, schreien, singen, tanzen, hüpfen, darf auch immer anders aussehen. Blau und elfengleich mit Flügelchen oder pummelrund mit Kleidchen und rosa Haaren oder … ich überlasse es Eurer Fantasie.
Geboren im malerischen Magdeburg an der Elbe, Mitte der 70iger Jahre, wuchs ich als ureigener “Tangermünder Wasserplumper” in der pittoresken Kleinstadt Tangermünde an der Elbe auf. Aus einer klassischen Paukerfamilie stammend, waren Bücher bei meinem jüngeren Bruder und mir immer präsent und ein Teil unseres Lebens. Bekamen wir früher Geschichten erzählt – und mein Dad ist da sehr talentiert – habe ich alles selbst verschlungen, was das geschriebene Wort altersklassenentsprechend hergab, sobald ich lesen konnte. Ich liebe das Lesen über alles und kuschle mich gern in meinen Ohrensessel, eine Tasse Kaffee in der Hand, ohne den ich nur halb wäre, und lese. Am liebsten habe ich das Fantasy Genre und das Romance Genre, da explizit das Gayromance Genre. Hin und wieder zur Erfrischung lese ich Krimis (ich liebe Conan Doyle) oder einen Thriller.

Zitat von A. C. LoClair:

Ohne Fantasy, ohne mich..

Mehr über die Autorin:

Website Facebook

Veröffentlichungen:

Rionnag – Krieger meiner Seele

Engel in Aufruhr

Cover des E-Books Engel in Aufruhr
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rosi Dähnhardt
Rosi Dähnhardt
26 Tage zuvor

Hallo Anett, als ich von deinen Eltern erfahren habe, dass du angefangen hast zu schreiben, war ich zunächst überrascht. Aber dann auch wieder nicht. Du bist ein Mensch, mit dem man sehr schnell ins Gespräch kommt. Du gehst offen auf Menschen zu und man hat das Gefühl, dich schon ewig zu kennen. Durch deine Art der Unterhaltung ziehst du Menschen in deinen Bann. Deshalb lesen sich deine Bücher auch so, dass man immer weiter lesen möchte. Nun ist die Phantasie nicht so mein Gebiet, aber so wie du geschrieben hast, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Und so soll es… Weiterlesen »