18.12 – Apfelkuchen mit Streuseln (Rabea Blue)

Ein schöner roter Apfel, wunderbar saftig. Da hätte sicherlich nicht nur Schneewittchen Lust gehabt, hineinzubeißen. Wie wir alle wissen stellte sich das bei der jungen Prinzessin als äußerst schlechte Idee heraus.
Eine sehr wichtige Frage aus meiner** Sicht ist: Wie hätte Schneewittchen verhindern können, dass ihr ein Stück im Hals steckenbleibt? Und gäbe es eine Möglichkeit, das magische Gift in dem Apfel zu eliminieren?

Folgende Idee möchte ich euch heute vorstellen:

Meine Theorie ist, dass man den Apfel nur klein schneiden und backen müsste, und schon würde keine Gefahr mehr von ihm ausgehen. Da wir heutzutage von klein auf von unseren Eltern gepredigt bekommen, dass wir nichts von Fremden annehmen sollen, würde ich persönlich einen Apfelkuchen backen, sollte eines Tages eine alte Frau vor meiner Tür stehen und mir einen roten Apfel schenken.

Hier ein passendes
Rezept dazu:

Zutaten Teig:
500 g Mehl
250 ml Milch, lauwarm
75 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Hefe
2 Eier

Zutaten für den Apfelkuchen

Zutaten Streusel:
275 g Mehl
175 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Der Teig ist bereit

Mit dem Knethaken des Mixers die oberen Zutaten für den Hefeteig zirka 15 bis 20 Minuten gut durchkneten. Danach ungefähr 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, zum Beispiel vor der Heizung.
Während der Teig geht, etwa sieben große Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Nach dem Gehen mit bemehlten Händen den Teig noch einmal gut durcharbeiten. Wieder 10 Minuten gehen lassen.
In dieser Zeit kann man gut die Streusel vorbereiten. Dazu nimmt man die entsprechenden Zutaten und mengt sie gut mit den Händen durch.
Nach dem Gehen den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech mit einer Rolle ausrollen. Die Apfelstücke in den Teig stecken und gut andrücken. Nun die Streusel mit den Händen auf dem Kuchen verteilen.

Fehlen nur noch die Streusel

Etwa 30 bis 45 Minuten backen beziehungsweise bis die Streusel einen hellen Braunton angenommen haben. Immer mal nachsehen, dass er nicht verbrennt. Bei Bedarf Temperatur senken.
Wer nach der Lektüre von ‚Schneewittchen‘ Äpfeln ganz und gar nicht mehr traut oder sie schlicht und einfach nicht mag, kann nur Streusel auf dem Kuchen verteilen oder einen anderen Belag wählen, wie etwa Pflaumen, Aprikosen, Rhabarber mit Marzipan oder Kirschen.

Gut gebacken?

Viel Spaß beim Ausprobieren – gemeinsam werden wir den vergifteten Äpfeln den Garaus machen. Und lasst euch nicht von Zwergen die Streusel klauen!!

Vorsicht vor den Zwergen!

**Autorin des Beitrags ist Rabea Blue

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei