Fragefreitag: Was ist dein Lieblingstee?

Fragefreitag_winter

Draußen ist es mittlerweile meist kalt und grau, da schadet ein wärmender Tee nicht. Ob Oolong, Hagebutte, Grüner, Zitrone, Schwarzer oder welcher auch immer: Welchen trinkt ihr am Liebsten? Erzählt uns davon im #Nornenfragefreitag!

Die Schreibfeder der Nornen

Jasmin Engel: Eindeutig Oolong Tee, wobei es da auch ziemliche Qualitätsunterschiede gibt, ich darauf also achte.

Katharina Rauh: Mein Lieblingstee nennt sich „Innere Ruhe“. Meine Mitmenschen fragen mich gelegentlich, warum ich diesen Tee trinke, denn eigentlich wirke ich immer, als hätte ich die Ruhe weg… ja, weil ich das verdammte Zeug trinke, verdammte Axt!

Roxane Bicker: Also, zunächst müssen wir ja mal unterscheiden, zwischen „Tee“ und „Kräuter- oder Fruchtaufguss“ – bei ersterem bevorzuge ich einen kräftigen Assam- oder Ostfriesentee (mit Kluntje und Sahne!), bei zweiterem eigentlich alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, gerne auch mit Süßholz!

Katrin Biasi: Vor kurzem habe ich Zitronentee für mich entdeckt. Es schmeckt wirklich wie diese Zitronendrops, die ich früher so gerne gelutscht habe! Auch toll ist Orangentee, nicht nur im Winter.

Maelle: Auf jeden Fall starker, malziger Assam-Tee (gerne mit Rohrzucker), nur der macht mich wach genug, um zu schreiben.

Diandra Linnemann: Im Moment trinke ich am liebsten Mango-Ingwer-Tee. Ich habe die Großpackung bestellt und alle Kolleginnen lachen mich aus, aber der ist echt lecker!

Katherina Ushachov: Ganz klassisch – Schwarztee mit braunem Zucker und Zitronen- oder Apfelstückchen.

Jol Rosenberg: Rooibush mit echter Vanille. Auf keinen Fall künstliches Aroma!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments