Fragefreitag: Was wäre wenn…du im Keller eine winzige Tür bemerkst?

Der Keller. Meist ein Ort, der dunkel und kalt ist, vielleicht aber auch ein Rückzugsort oder geheimes Atelier. Stellt euch vor, ihr geht nichtsahnend in den Keller, und als ihr ankommt, entdeckt ihr zwischen Regalen eine winzige Tür. Was tut ihr? Erzählt es uns im #Nornenfragefreitag.

Die Schreibfeder der Nornen

Maelle: Ich schicke jemanden hinein und beobachte von der der Türe aus, was passiert. Jemand muss die Story ja hinterher aufschreiben können.

Diandra Linnemann: Wahrscheinlich hat mein Lebensgefährte sie aus seiner Studentenbude mitgebracht, daher stammt fast aller Kram im Keller. Was dahinter ist? Wahrscheinlich eine Kobold-LAN-Party.

Helene Persak: Entweder habe ich sie schon beim besichtigen vor dem Einzug gesehen und mich darüber informiert oder, sollte sie neu erschienen sein und fest mit der Wand/ dem Boden verbunden sein, würde ich den Raum abschließen, nie wieder betreten und so schnell als möglich umziehen.

Jasmin Engel: Im ersten Moment wäre ich wahrscheinlich völlig irritiert, aber auch bezaubert, im nächsten würde ich sichergehen wollen, dass ich das nicht bloß träume.

Anne Zandt: Dann würde ich mich erstmal Fragen, wo der Keller herkommt, denn den haben wir seit ich acht war nicht mehr. 😀

Jule Reichert: Ich müsste alle im Haus erstmal anweisen, die Katzen bloß nicht mehr in den Keller zu lassen ;D Und dann vielleicht mal anklopfen?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments