Nornengestöber im Anthorausch

Wir sind noch ganz verzückt. Die erste Anthologie, für die sich Nornen zusammen getan haben, ist erschienen. Schicksal, Schuld und Werden ist letzte Woche bei 26 erschienen. Grund genug für uns, einmal genau nachzuschauen, wer sich alles hinter den neun nornenhaften Geschichten verbirgt.

Schicksal, Schuld und Werden, eine Nornenthologie, herausgegeben von Eva-Maria Obermann und Katherina Ushachov, das Cover stammt von Esther Wagner

Herausgegeben haben Eva-Maria Obermann und Katherina Ushachov die Anthologie. Eva-Maria Obermann ist Gründungsmitglied des Nornennetzes und mit Katherina Ushachov auf über die Märchenspinnerei verbündet. Sie hat außerdem eine urban Fantasy Geschichte zur Anthologie beigesteuert.

Die Illustrationen stammen von Laura Kier und Esther Wagner, die auch das Cover entworfen hat. Beide Nornen haben in ihren Geschichten den Blick in die Zukunft gerichtet. Während Laura Kier ein Sci Fi Abenteuer entworfen hat, wird die Protagonistin bei Esther Wagers Dystopie mit einer unglaublichen Wahrheit konfrontiert.

In vergangene Zeiten führt die Geschichte von Michelle Janßen, die in der Anthologie den Anfang macht. Den Abschluss dagegen macht der satirische Text von Miriam Debus und sich so gar nicht in eine Schublade stecken lassen will. Janna Ruth, die 2018 für „Im Bann der zertanzten Schuhe“ mit dem Seraph ausgezeichnet wurde, hat eine sehr berührende Dystopie geschaffen.

Urban Fantasy ist Jana Jeworrecks Begegnung mit den Nornen, die viel verheißt. Als einzige High Fantasy gewählt hat Siiri Saunders. Beide Geschichten aber sind nur Ausblicke auf die Werke der Autorinnen, die die Fäden weiter spinnen. Bei June Is wird Protagonistin wie Leser verwirrt und in die Irre geführt. Ein Blick ins Seelenleben der Hauptfigur erwartet euch.

Voll Vielfalt und Innovation hat sich die Nornenanthologie schon jetzt in unseren Herzen einen Platz im Buchregal reserviert. Das Großartige: Alle Einnahmen durch die Anthologie wandern als Spende direkt ans Nornennetz. Ein dickes Dankeschön an die Autorinnen, Illustratorinnen und Herausgeberinnen dafür.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei