Ich schrieb vor Jahren in einem Forum, dass ich mit Lektorat als Job liebäugle. Daraufhin meldete sich ein Autor bei mir, mit dem ich eine, *hust* sagen wir mal, turbulente Vergangenheit hatte. Er schrieb, dass er für sein Manuskript ein Lektorat bräuchte, ich könnte das doch später als Referenz verwenden. Viel zahlen kann er (natürlich) nicht, da er Student ist. Und er schloss: „Aber ich kann es dir gerne körperlich vergelten. Und wenn ich nackt zu dir in deine Wohnung komme und dort putze.“

Ich schrieb ihm als Antwort: „Du, ich hab mich mal mit meinem Partner beraten, und der findet die Sache eine gute Idee. Wir sind übereingekommen, dass wir dich nackt unsere Wohnung putzen lassen, das Ganze filmen und auf Youtube stellen werden, wo das Video hoffentlich viral geht und das Geld einbringt, mit dem du dein Lektorat bezahlen kannst.“

Er hat mich danach nie wieder kontaktiert.

Nora Bendzko über seltsames Verlangen.

Als ich mich mit 17 Jahren und nur mit Nickname, ohne irgendwelche weiteren Angaben ins Internet begeben habe, wurde ich aufgrund meiner Texte für einen viel älteren Mann gehalten.

Nora Bendzko über Männer- und Frauentexte.