Nornengestöber und der Kampf der Frauen

Ja, es ist immer wieder nötig, in unserer Nornenstöberrunde auf den Sexismus im Literaturbetrieb aufmerksam zu machen. Das ist traurig und nervt niemanden mehr, als uns selbst. Aber so lange Autorinnen immer wieder mit Stereotypen überschüttet werden, werden wir damit nicht aufhören.

Autoren Urlaub

Nicht nur, aber auch die Fantastik leidet unter dem Sexismus in der Literatur. Bookriot hat geschrieben, warum das so ist.

Simone Buchholz hat den Deutschen Krimipreis gewonnen. Wir gratulieren herzlich ins andere Genre hinüber. Dass sie im Interview mit der Zeit auf die absurde Vorstellung eingeht, dass “alles, das keinen Penis hat, klein gemacht” wird. Leider wahr.

100 Jahre Frauenwahlrecht. Das sollte uns allen bei der kommenden Europawahl zu denken geben. In diesem Beitrag geht es um Frauen, die für dieses Wahlrecht gekämpft haben. Danke dafür!

Viv Albertine hat im Gespräch mit der Süddeutschen über Männer und Macht, Frauen und die Angst vorm Alleinsein geredet. Ein sehr gutes Interview, das wir euch wärmstens ans Herz legen.

Im Kampf gegen Sexismus gibt es natürlich auch Männer, die sich engagieren. Dass dabei nicht alle wirklich helfen, zeigt dieser Beitrag unserer Norne Michelle auf Feminismus oder Schlägerei.

Das Missy Magazin stellt im Januar Enis Maci vor, eine junge Autorin, die Essays schreibt. Warum das gerade für eine deutsche Autorin etwas Besonderes ist und wie großartig die Essays sind, lest ihr am besten selbst nach.

Wer eine Veranstaltung plant kann auf Speakerinnen.org fündig werden. Dort kann sich jede, die über ein Thema reden kann, eintragen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei