Fragefreitag: Wie ist es für dich, wenn du von fremden Leuten auf deine Geschichten angesprochen wirst?

Ob in den Kommentaren der Social Media-Kanäle, per email oder auf Messen – AutorInnen werden auf ihre Geschichten angesprochen. Wie fühlst du dich dabei? Erzähl es uns im #Nornenfragefreitag.

Die Schreibfeder der Nornen

Jasmin Engel: Meistens freut es mich einfach nur und ich beantworte die Fragen dann sehr gerne oder erzähle ein bisschen über den Inhalt.

Katherina Ushachov: Ich freue mich immer total, wenn ich erfahre, dass jemand meine Bücher gelesen hat und mit mir darüber reden will. Dann geeke ich ein bisschen aus. Macht das bitte öfter <3

Roxane Bicker: Ich freu mich wie ein Schnitzel! Es ist toll, wenn Leute die Dinge lesen, die ich produziert habe!

Elenor Avelle: Es ist großartig zu realisieren, dass die eigenen Geschichten ihren Weg in die Welt gefunden haben. Es ist jedes Mal ein Hochgefühl.

Anne Zandt: Keine Ahnung. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich Leute auf ihre Geschichten anspreche ist größer, als das es Leute bei mir tun.

June Is: Cool.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments