Fragefreitag: Was wäre wenn… jemand mit einem Megafon hinter dir herliefe und all deine Gedanken laut verkünden würde?

Fragefreitag_Grafik-Silhouette einer Frau mit Sonnenhut auf dem Kopf und Feder in der Hand

Morgen gibt es ein neues Subgenre-Video, dieses Mal geht es um: Cyberpunk! Ein bekannter Trope des Genres ist die totale Überwachung, meist durch Maschinen. Was wäre also, wenn nicht einmal deine Gedanken geheim wären? Wenn jemand hinter dir herliefe und sie aller Welt verkünden würde? Erzähl uns von deinen Gedanken dazu im #Nornenfragefreitag!

Goldene Schreibfeder, die eine Reihe Sterne hinter sich her zieht

Jol Rosenberg: Dann würde ich wohl einen ziemlich unsympathischen Eindruck machen. Und wäre schamesrot. Andererseits würde ich vielleicht endlich lernen, positiver und wertschätzender zu denken. Und das wäre dann ein großer Gewinn für mich!

Juliane Schiesel: Oha! Lieber nicht! Ich hätte wahnsinnig schnell wohl einen Streit vom Zaun gebrochen, einfach weil ich meine Gedanken nicht unter Kontrolle habe. Das wäre der absolute Horror!

J. Helmond: Es wäre das Letzte, was derjenige je getan hat.

Stephanie Helmel: Ach, kein Problem, würden dann ja eh alle auf diese Person losgehen und nicht auf mich ^^

Tessa Maelle: Da würde wohl jedem um mich herum schwindlig werden, von all den Themen die immer durch meinen Kopf wirbeln.

Roxane Bicker: Ähm, das wäre SEHR irritierend und vor allem auch sehr … peinlich?

Jasmin Engel: Ich glaube, ich würde schnell versuchen, diesen Jemand loszuwerden, ihm/ihr das Megafon zu entreißen.

Katharina Rauh: Nach wenigen Minuten wäre die Person wahrscheinlich in einer Dauerschleife von „Warum läuft da eine Person mit einem Megafon hinter mir her? Er/Sie/They soll aufhören!“ gefangen.

Diandra Linnemann: OMG, bitte tut das nicht – ich brauche diesen Job! ^^

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments