Phantastischer Tag der deutschen Einheit

Wir haben für euch ein paar phantastische Autorinnen gefunden, die während der deutschen Teilung Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht haben.

In der ehemaligen BRD gab es so einige weibliche Schreibende in der Phantastik, vornehmlich in der Science-Fiction, z. B. Marliese Arold mit ihrer Atlantis-Trilogie oder der ZM Streng geheim-Reihe, Eva Bauche-Eppers / Eva Christoff (Terranauten-Reihe), Irmtraud Kremp (Sci-Fi-Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien) und Gudrun “Jo“ Voigt (Heftromane).

Außerhalb der Science-Fiction fällt wohl Gudrun Pausewang unter die berühmtesten Phantastikautorinnen Westdeutschlands. Ihre Bücher sind größtenteils dystopisch, behandeln Umweltzerstörung, Kriegszustände und spiegeln Erfahrungen wider, die sie während ihres Aufenthaltes in Kolumbien sammelte. Mit Die Wolke, einem ihrer ersten Werke, das auch das jüngere Publikum ansprechen sollte, gelang ihr kurz vor der deutschen Wiedervereinigung der große Durchbruch.

In der DDR lebende Autorinnen schrieben offensichtlich eher phantastische Kinderbücher oder leicht phantastisch angehauchte Romane, z. B. Anne Geelhaar, Maria Seidemann, Elke Nagel. Oder sie veröffentlichten gemeinsam mit ihren Ehemännern, z. B. Angela Steinmüller und Hildegard Schumacher. 

Als eine große Ausnahme steht hier die in Brandenburg geborene Marianne Sydow, die u. a. lange Zeit mit an der Sci-Fi-Serie Perry Rhodan schrieb, und dadurch und durch weitere Romanveröffentlichungen die “einzige professionell arbeitende deutschsprachige Autorin, die ihren Lebensunterhalt mit Science-Fiction verdiente” war. 

Irmtraud Morgner gelang die Erfüllung ihres Traums: Die Schriftstellerin traf mit ihrer “virtuosen Mischung aus Phantastik und realistischer Alltagsbeschreibung aus feministischer Perspektive” den großen Wurf; sie gewann etliche wichtige Preise und erhielt Einladungen bis in die USA. Schon in den 70er Jahren fanden ihr Roman Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz und dessen Fortsetzung sowohl in ihrer Heimat der DDR, als auch in der BRD ein begeistertes Publikum.

Quellen:
https://ddrautoren.de/belletristik/fantasy/?rpage=3 

https://www.tor-online.de/feature/buch/2020/06/science-fiction-autorinnen-in-deutschland/

https://www.helles-koepfchen.de/wissen/schriftsteller/gudrun-pausewang-biografie/

https://de.wikipedia.org/wiki/Leben_und_Abenteuer_der_Trobadora_Beatriz

(Claudi Feldhaus)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments