Autorinnenvorstellung: Grumpy Moon

Grumpy Moon ist Expertin für alle Fachgebiete jeder Wissenschaft, hat Freunde in einflussreichen Positionen und Einsicht in sämtliche Daten internationaler Geheimdienste, kann und weiß alles – zumindest wäre das äußerst hilfreich für ihren Job. Mit anderen Worten: Sie ist Autorin, vorwiegend im Bereich der Zeitgenössischen Fantasy, eine Faszination, die bis ins Kindesalter zurückgeht. Seither hat sie Literatur-Kunst-Medien studiert, mehrere Sprachen gelernt, sich an Filmprojekten versucht, und schreibt abgesehen von Romanen Lieder, Gedichte und Fanfiction. Ihre Inspiration bezieht sie dabei aus anderen Büchern, Filmen, alten Märchen, der Mythologie und sogar Videospielen.

Zitat von Grumpy Moon:

Ich schreibe nur, was ich selbst gerne lese, und das tue ich, weil es mir Spaß macht – kein Wettbewerb, keine politische Agenda, keine Träume von Ruhm und Reichtum (obwohl ich Letzterem nicht abgeneigt bin…), einfach nur eine angenehme Flucht aus dem strikten Alltag in meine ganz eigene Welt, in der ich tun kann, was ich will. Und wenn das, was ich aus dieser Welt zurückbringe, auch andere Menschen erfreut, umso besser! So hat es im frühen Kindesalter bei mir angefangen und so wird es auch immer sein.

Mehr über die Autorin:

Twitter

Projekte:

Ich habe einen Account auf fanfiktion.de: Verschiedene Werke aus meiner Feder, mitunter Kurzgeschichten, Gedichte, Fanfiction und skurrile Ergebnisse zu langer Uni-Mittagspausen.
Und hier kann der komplette erste Roman meiner Zeitgenössischen Fantasy-Reihe „Pendulum“ noch für kurze Zeit gelesen und kommentiert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei